Fahnenweihe des DTV

Es gibt Anlässe, da gehört ein Musikverein einfach dazu. Dazu gehören von Eidgenössischen Festen heimkehrende Sportvereine, aber auch Fahnenweihen. Die Fahnenweihe des DTV musste wegen Corona immer weiter hinausgeschoben werden, und in diesem Frühling wurde das dann endlich «erledigt» – im familiären Kreise, aber eben nicht ohne den Musikverein. Fahnenmarsch Die Festlichkeit wurde vom Musikverein…

Voll Sound bei Voll Mond

Eine wunderbare Vollmondnacht mit klarem Himmel und einem phantastischen Blick auf Neftenbach – was kann man sich mehr wünschen? Natürlich! Eine musikalische Umrahmung durch die Kleinformation des MVN wäre das Sahnehäubchen auf diesem Erlebnis. Das Osterfeuer ist nötig … denn es bläst eine saukalte Bise über den Chräen. Gäste stehen entsprechend nahe um die drei…

Abendunterhaltung wieder abgesagt

Die Abendunterhaltung 2022 unter dem Motto «uuf und devooo» wird zum zweiten Mal abgesagt. Covid-Massnahmen verunmöglichen Planung Die aktuellen Massnahmen von Bund und Kanton erschweren den Probebetrieb und damit die Vorbereitung auf das Konzert jetzt schon beträchtlich. Die möglicherweise bevorstehenden Verschärfungen führen dazu, dass man kaum vorausplanen kann. Darum haben Vorstand und Musikkommission schweren Herzens…

Regionalgottesdienst in der Gärtnerei Meier

Am Reformationssonntag fand der 10. gemeinsame Gottesdienst der drei reformierten Kirchgemeinden Neftenbach, Pfungen und Dättlikon statt. Seit 2015 ist der MVN als musikalische Stütze dabei, und diesmal war es besonders schön. Rekordverdächtige Besucherzahl Ich erinnere mich noch gut, wie wir 2015 rasch noch Stühle organisieren mussten, weil das Aufsteller-Team die Grösse des Musikvereins massiv unterschätzt…

Musik für die Kleinsten

Seit einigen Jahren spielt eine kleine Bläser-Gruppe des Musikvereins jeweils am Räbeliechtli-Umzug in Neftenbach für die Kleinsten. Auch dieses Jahr fanden sich 6 Blechbläser/innen für diese Aufgabe und unterstützten die Kinder beim Singen. Nur Blech Da tiefe Temperaturen und Feuchtigkeit für unsere Holzbläser/innen des Teufels sind, rekrutiert der MVN die Räbeliechtli-Band aus den Blechregistern. Dieses…

Ein musikalisches Wochenende

Endlich! Seit dem letztjährigen Bettagswochenende, also seit genau einem Jahr, hatte der MVN keine Auftritte in Gesamtformation mehr darbieten dürfen. Jetzt war es wieder soweit: am Samstagsmarkt vom 18. September hatte sich der Verein für den Kaffee/Kuchenstand gemeldet, und wie immer gab es die «aufgebohrte» Version mit Platzkonzert und Grillplausch. Kleinformation Wie gewohnt trat die…

295 Tage …

… sind seit dem letzten Auftritt der Kleinformation am Samstagsmarkt in Neftenbach vergangen, doch jetzt durfte sie wieder auftreten. Am Wald-Taufgottesdienst auf dem Taggenberg spielten die Musiker/innen während und nach dem Gottesdienst bei prächtigem Wetter im lauschigen Wald. Traditioneller Einsatz Zum ersten Mal waren auch Kinder aus dem Religionsunterricht am Waldgottesdienst beteiligt – mit der…

hbe + bbe + tb + kf = mvn

Weil die Covid-19-Abstandsregeln Gesamtproben verunmöglichten, probte der Verein in verschiedenen kleineren Formationen. Es waren das Holzbläser-Ensemble, das Blechbläser-Ensemble, die Turmbläser und die (altbekannte) Kleinformation. So konnten alle, die es wollten, in den letzten paar Wochen proben. Eine Premiere der speziellen Art Zum Glocken-Jubiläum der reformierten Kirche Neftenbach hatte der MVN Gelegenheit, gleich eine mehrfache Première…

Platzkonzert am Samstagsmarkt

Zum ersten Mal seit der Abendunterhaltung Ende Januar durfte der MVN in Vollformation wieder öffentlich auftreten. Wir hatten uns schon lange als Betreiber des Kaffee/Kuchenstandes am Samstagsmarkt angemeldet, und wie letztes Mal hatten wir uns vorgenommen, eine «extended»-Version mit Grill und Live-Musik anzubieten. Es wurde ein voller Erfolg. Konzert der Kleinformation Die Familien Nell und…

Erster Auftritt nach Corona

Bei bestem Wetter durfte die Kleinformation des MVN den Wald- und Taufgottesdienst bei der Waldhütte Taggenberg musikalisch umrahmen. Die Pfarrerin Barbara von Arburg hatte aus unserem Repertoire eine recht mutige Auswahl getroffen, und so eröffneten wir den Gottesdienst gleich mit der «Muppet-Show». Dies ist sicher mal kein traditionell religiöses Stück, doch den Gottesdienst-Besuchern gefiel es,…